Klassik

London Symphony Orchestra


Auch in diesem Jahr gastiert das London Symphony Orchestra wieder beim Carinthischen Sommer in Villach mit einem großartigen, kontrastreichen Programm.

Das London Symphony Orchestra kann auf eine beeindruckende Tradition zurückblicken, die Reihe seiner Chefdirigenten reicht von Hans Richter über Edward Elgar bis zu Claudio Abbado und zuletzt Valery Gergiev. Ab 2017 wird Sir Simon Rattle den Stab übernehmen. Auf ihrer Europatournee leitet die Briten diesmal Gianandrea Noseda, einer der führenden Dirigenten seiner Generation, der soeben von Musical America zum Dirigenten des Jahres 2015 gewählt wurde.

Auch in diesem Jahr gastiert das London Symphony Orchestra wieder beim Carinthischen Sommer in Villach mit einem großartigen, kontrastreichen Programm. Der festlichen Eröffnung mit Wagners Meistersinger-Ouvertüre folgt Haydns bahnbrechendes Trompetenkonzert, gespielt vom Solo-Trompeter des LSO, Philip Cobb. Rachmaninows zweite Sinfonie, die nach der Überwindung einer tiefen persönlichen Krise 1907 entstand, ist ein prachtvolles, spätromantisches Werk mit großen Klanglinien und weit ausgreifenden Melodien.

Programm:

Richard Wagner: Vorspiel zum 1. Akt der Oper „Die Meistersinger von Nürnberg“ WWV 96
Joseph Haydn: Trompetenkonzert Es-Dur Hob. VIIe:1
Sergej Rachmaninow: Sinfonie Nr. 2 e-Moll op. 27


Vergangene Termine