Pop / Rock

Lola Marsh


Arena Wien

1030 Wien, Baumgasse 80

Do., 08.10.2020

20:00
Corona-Virus: Ab 29. Mai sind Veranstaltungen bis 100 Personen wieder erlaubt. Ab 1. Juli bis 250 Personen, ab 1. August für 500 bis 1.000 Personen. Sicherheitsregeln gelten weiterhin.

Tel Avivs coolster Pop-Export - Die besondere Stimme von Yael Shoshana Cohen, die Penelope Cruz’s Schwester sein könnte, wird sublimiert durch die eleganten Arrangements des Multiinstrumentalisten Gil Landau.

Lola Marsh stehen für Pophits, warme Harmonien und smarte Texte. Zusammen mit ihrer 5-köpfigen Band machten sie beim Primavera Sound 2014 zum ersten Mal in großem Stil auf sich aufmerksam. Es folgten Festivalauftritte, wie beim Exit und Pukkelpop, und eine große Europatour. Das Debütalbum “Remember Roses” erschien im Juni 2017 auf Anova Music / Universal; die Single “Wishing Girl” wurde ein Europa-weiter Fanfavorit und war unter anderem in einem Ebay-Commercial zu hören. Auch international wurde man auf Lola Marsh aufmerksam: So kamen mehr als 40 Millionen Streams und einige US-Synchs zusammen - zum Beispiel bei "Better Call Saul".

Das spektakuläre (Tanz-)Video zu "Echoes" entstand unter der Regie von Indy Hait. Und Lola Marsh - aka Yael Shoshana Cohen (Gesang) und Multiinstrumentalist Gil Landau - treten in vielen verschiedene Versionen ihrer Selbst darin auf; sozusagen in einer Echokammer. Der Look ist sehr 70ies, cool choreografiert und schön analog. Der Song selbst - so soll es sein - typisch Lola Marsh: upbeat-Pop-trifft-Psychofolk, nur echt mit Cohens einprägsamen Gesang.

In diesem Sinne: Lola Marsh sollte man einmal live erlebt haben. Oder besser noch mehrmals.

  • Do., 08.10.2020

    20:00
  • Fr., 09.10.2020

    20:00