Film

Lockdown Kinderrechte


„Es wird Zeit, dass wir diese Krise nicht mehr aus-schließlich durch die epidemiologisch-virologische Brille sehen“, so die klinische Psychologin Judith Raunig, die gemeinsam mit Filmemacherin Patricia Machart eine sensible Dokumentation aus dem Blickwinkel der jüngsten von Corona-Pandemie und Lockdown-Betroffenen gemacht hat. Ein kritischer und einfühlsamer Blick auf Distance-Learning, soziale Isolation in virtuellen Räumen, psychische und physische Belastung, die ihre Spuren hinterlassen, hinterlassen haben und noch werden. Lockdown Kinderrechte ist eine mutige filmische Bestandsaufnahme, die von erlebten Gefühlszuständen spricht und die jenen eine Stimme gibt, die am wenigsten laut auf sich aufmerksam machen. Vielschichtiges Thema und Gesprächsbedarf genug um darüber im Anschluss an die Dokumentation eingehend mit Expert*innen und Betroffenen zu diskutieren.


Vergangene Termine