Pop / Rock · Metal

Live: Dying Fetus, Goatwhore, Malevolence, Fallujah


DYING FETUS (USA – Relapse)
Auf dem Höhepunkt der Death Metal-Welle beschließen John Gallagher (Gitarre/Vocals), Vince Matthews (Vocals), Jason Leatherton (Bass/Vocals), Rob Belton (Drums) und Brian Latta (Gitarre) 1991, eine Band zu gründen, ihre Einflüsse aus Grindcore, Hardcore und eben Death Metal zu vermischen und mit einem im konservativen Amerika extrem anrüchigen Namen zu garnieren.
1995 erschien das erste offizielle Album Infatuation with Malevolence in Eigenproduktion und bald darauf folgte auch eine Tour durch den Osten der USA.
Mit ihrem dritten Album Killing on Adrenaline, welches 1998 unter Blunt Force Records erschien, gelang ihnen auch international der Durchbruch. Es folgte auch eine große Tour durch Amerika und Europa Zu ihrem 20-jährigen Bestehen veröffentlichten sie im Juli 2011 die EP History Repeats... über Relapse Records. Diese enthielt ein neues Lied, sowie Coverversionen von Dehumanized, Napalm Death, Broken Hope, Bolt Thrower, Pestilence und Cannibal Corpse.

GOATWHORE (USA – Metal Blade)
Die Band wurde um 1996/97 unter dem Namen Kilgore von Sammy Duet (Ex-Acid Bath/Crowbar) und Zak Nolan als Seitenprojekt gegründet, während die Band Acid Bath pausierte. Duet und Noland spielten einige Demoaufnahmen ein und widmeten Goatwhore nach Acid Baths 1997 infolge des Verlustes von Bassist Audie Pitre mehr Zeit. Die Band nahm Ben Falgoust und Pat Bruders auf und wurde von Rotten Records unter Vertrag genommen.

MALEVOLENCE (UK – Century Media)

FALLUJAH (USA – Unique Leader)


Vergangene Termine