Literatur

Literarisches Quintett


Das Literarische Quintett beginnt das neue Lesejahr mit dem Autor Thomas Bernhard. Seine autobiografische Schrift Der Atem. Eine Entscheidung. erschien 1978.
Mit unerbittlicher Selbstbeobachtung erinnert sich der alternde Autor in einer Rückschau an ein Krankheitserlebnis seiner Jugend. Der siebzehnjährige Ich-Erzähler reflektiert während eines Krankenhausaufenthaltes sein Leben, die Abläufe im Krankenhaus und stellt sich mit Hilfe der Literatur gegen seine Krankheit.
„Diese Entdeckung, dass die Literatur die mathematische Lösung des Lebens und in jedem Augenblick auch der eigenen Existenz bewirken kann, wenn sie als Mathematik in Gang gesetzt und betrieben wird, also mit der Zeit als eine höhere, schließlich die höchste mathematische Kunst, die wir erst dann, wenn wir sie ganz beherrschen, als Lesen bezeichnen können, hatte ich erst nach dem Tod meines Großvaters machen können, diesen Gedanken und diese Erkenntnis verdanke ich seinem Tod.“


Vergangene Termine