Kunstausstellung

Linzer Graffiti - Open Air Ausstellung


Tabakfabrik Linz

4020 Linz, Lösehalle, Ludlgasse 19

Seit Mo., 01.06.2020

  • Bau 3 Außenfassade
Corona-Virus: Ab 29. Mai sind Veranstaltungen bis 100 Personen wieder erlaubt. Ab 1. Juli bis 250 Personen, ab 1. August für 500 bis 1.000 Personen. Sicherheitsregeln gelten weiterhin.

Die Tabakfabrik Linz hat hunderte Quadratmeter nicht-denkmalgeschützte Wände für das Linzer Graffiti Meeting freigegeben. So machten sich wahre Größen der Szene wie Burns124 (DE), Case (AT), Fader (AT), Krixl (DE), Monkey (DE), Phekt (AT), Skero (AT), Trus (DE), Twist (DE) und viele mehr während der 1. Tage des Ungehorsams 2018 ans Werk. 2019 wurde mit dem 2. Linzer Graffiti Meeting noch eins drauf gelegt, mit vielen weiteren Künstler*innen wie SizeTwo, Loomit, Sckre, Video Oner und Crews wie der OneTwo Crew, Lords Crew, Terazos Crew und Der blaue Vogel.
Cone the Weird nahm sich eine ganze Woche Zeit um sein Meisterwerk auf die große Fassade im Innenhof der Tabakfabrik zu bringen.

Noch können viele der großartigen Arbeiten im Außenbereich rund um den Bau 3 betrachtet und bei einem kleinen Spaziergang am Gelände erkundet werden. Originelle Schriftzüge (writings oder tags genannt), die an die Ursprünge des Graffiti in den Städten der Ostküste der USA erinnern, ziehen sich wie ein Band entlang der Backsteinmauer des Bau 3. Es lohnt sich, den Blick dabei immer wieder auch nach oben zu richten, oder in die etwas weniger einladend wirkenden Winkel bei den Mülltonnen zu linsen.