Pop / Rock

Like Elephants + Esteban's


Atmosphärische Klänge und reduzierte Sounds mit Tiefgang im Großen Sendesaal 2014 gegründet, kann die fünfköpfige Indie-Pop-Band Like Elephants auf sehr positive Kritiken zu ihrem diesjährigen Debüt-Album "Oneironaut" verweisen.

Like Elephants ist eine fünfköpfige Indie-Pop-Band aus Grieskirchen in Oberösterreich. Ihr Musikstil ist von atmosphärischen Sounds und verträumten Melodien geprägt – wobei sich das Quintett, eigener Einschätzung zufolge, "von der New Wave und vom Post Punk der 1980er Jahre sowie von zeitgenössischen Dreampop-Bands" beeinflussen hat lassen. Die signifikante Ästhetik, basierend auf Synthie-Flächen, Gitarren-Sustain und einer Extraportion Raum und Hall, ist das Herausstellungsmerkmal von Viktor Koch (Gesang, Gitarre), Christian Luger (Schlagzeug), Martin Wührer (Gitarre), Roland Gugerbauer (Bass) und Manuel Hauer (Synthesizer).

(c) Julia Grandegger
Esteban's
Esteban's

Hinter dem Projekt Esteban's steckt dagegen ein einzelner Musiker – Christoph "Boff" Jarmer. Viele kennen ihn noch als Gitarrist der burgenländischen Band Garish, die zur Creme de lá Creme der hiesigen Szene zählt. Seit 2008 widmet sich Jarmer aber verstärkt – und seit drei Jahren exklusiv – dem Solo-Unternehmen.

"Großes, faszinierendes, hochemotionales und tiefsinniges Klangkino" – so umreißt das Label Schönwetter sein Werk, Andreas Gstettner-Brugger von FM4 konstatiert, dass sich "hinter dem reduzierten Sound Geschichten und Situationen verbergen, in denen die Tiefe der Seele ausgelotet wird." Natürlich sind da Moll-Akkorde in der Mehrzahl. "Das Soloprojekt ist über die Jahre einfach immer mehr Notwendigkeit geworden, hilft nix", sagt Jarmer. "Das verbissene Musik machen, das ich fast 20 Jahre hatte, ist nicht mehr das Wichtigste. Außerdem bin ich von Wien aufs Land zurückgezogen und der Freundschaftskreis hat sich dadurch wieder ein bisschen verändert. Vielleicht hat das auch mit dem Alter zu tun."

Ob die Gelassenheit des Alters zwingend mit einnehmender Bühnenpräsenz zu kombinieren ist, lässt sich im Auditorium des RadioKulturhauses überprüfen. Mit Christoph Jarmer auf der Bühne stehen Philipp Jagschitz (Piano) und Michi Flatz (Schlagzeug).

Text Walter Gröbchen


Vergangene Termine