Klassik

Liebhaber-Concerte


Uraufführungen und Erstaufführungen von Panseron, von Neukomm und Rossini
Mit dem ersten Konzert wird der Traum eines jeden musikalischen Schatzsuchers Realität: Ein geheimnisvolles, jungfräulich anmutendes Notenmanuskript,
in den Tiefen der Esterházyschen Schlossgewölbe entdeckt und aufgestöbert, nimmt musikalische Gestalt an und wird zu seiner Uraufführung gebracht.
Das Requiem, vom französischen Komponisten Auguste Mathieu Panseron vermutlich in den Jahren 1816/17 geschrieben
und in der vorliegenden Gestalt noch gar nie gespielt, erlebt seine Welturaufführung. Vervollständigt wird dieses Programm durch
eine Orchesterfantasie des Haydn-Schülers Sigismund von Neukomm und ― als österreichische Erstaufführung ― Gioachino Rossinis weltliche Kantate „La Riconoscenza“.


Vergangene Termine