Theater

Liebesg'schichten und Todessachen



Fertig ist eine vergnügliche, morbide, sentimentale Mischung an öffentlicher Trauerbewältigung. Theaterbesucher können sich glücklich schätzen, dass das solitäre Multitalent Barbara Spitz hier beheimatet ist (Kurier).

Nach Homesick ist Liebesg'schichten und Todessachen der zweite Streich der erfolgreichen Austro-Britin Barbara Spitz. Die One-Woman Show thematisiert den Tod, angefangen bei ihren Eltern, die 1938 von Wien nach London flüchteten und unter durchaus bizarren Umständen das Zeitliche segneten. Auf humorvolle aber durchaus düstere Art und Weise werden an diesem Abend außerdem Liebesg’schichten erzählt, die nicht immer lieb sind. Für ein gutes Drama braucht es natürlich auch eine Portion Schmerz und Leid.
Ein berührendes Theatersolo mit dunklen Wiener Liedern sowie zwei Puppen, die sich auch nicht immer sehr koscher verhalten.
Ein unterhaltsamer Abend der etwas anderen Art!

Regie: Andy Hallwaxx
Klavier: Otmar Binder
Dramaturgie: Susanna Goldberg
Puppen, Bühnenbild: Rebekah Wild
Idee, Schauspiel: Barbara Spitz

  • Do., 31.10.2019

    19:30
  • Fr., 01.11.2019

    19:30
  • Sa., 02.11.2019

    20:00