Theater

Liebelei


Die junge Christine Weiring ist sich sicher, in Fritz Lobheimer die große Liebe gefunden zu haben, während sich ihre Freundin Mitzi mit Theodor vergnügt und die Sache die man Liebe nennt nicht so ernst nimmt, denn um einen Mann wird sie sich nicht kränken.

Und auch Theodor und Fritz sehen in den jungen Frauen mehr ein Mittel zur Erholung, wo alles angenehm ist und „wo es keine großen Szenen gibt“. Aber Christine ist anders, sie glaubt an die bedingungslose Liebe für die Ewigkeit und hat vertrauen darin, dass Fritz es mit ihr ernst meint. Ihre Welt zerbricht, als sie erfährt, dass Fritz, im Duell um eine andere Frau, gestorben ist.

Erich Martin Wolf inszeniert "Liebelei“ zum 60 jährigen Bestandsjubiläum der Österreichischen Theatergemeinde, zugleich feiert das Stück im Oktober 2015 sein 120 jähriges Bühnenjubiläum. Die Inszenierung wird der Entstehungszeit des Stückes entsprechen, trägt aber, wie alle Inszenierungen Wolfs, seine eigene, unverkennbare Handschrift.

Mit: Ulli Fessl, Danijela Freitag, Beate Gramer, Johannes Kaiser, Thomas Wenk,
Stefan Wilde, Erich Martin Wolf

Regie: Erich Martin Wolf
Produktionsleitung: Stefanie Gmachl

Bühne: Siegbert Zivny
Kostüme: Barbara Langbein

Bild/ Grafik: Österreichische Theatergemeinde
Videoanimation: Mag. Monika Jungwirth

Eine Produktion der Österreichischen Theatergemeinde (www.theatergemeinde.at)

Ein Juwel der Theatergeschichte auf der Bühne des Theater-Center-Forum!


Künstler


Vergangene Termine