Literatur · Theater

Lida Winiewicz - Ist die schwarze Köchin da?


Alter und Tod sind kein Spaß, doch über nichts lässt sich gehaltvoller schmunzeln als über das Ausweglose – zumindest wenn die Wiener Autorin Lida Winiewicz am Werk ist.

Mit seinen Soloprogammen wie „Der Theatermacher“, „Morgennatz und Ringelstern“, „Es blüht der Winter im Geäst“ oder seinem Torberg-Programm „Geliebte alte Tante Jolesch“ war Wolfgang Hübsch in den letzten Jahren oftmals im Theater Akzent zu sehen. Nun tritt er erstmals mit Schauspielkollegin Christine Ostermayer im Studio im Theater Akzent auf. Gespielt haben die beiden bereits gemeinsam in der TV-Serie „Der Winzerkönig“ und nun lesen sie „Ist die schwarze Köchin da?“ von der Wiener Autorin Lida Winiewicz.

Ein besonderer Abend, der - wo wenn nicht in Wien - über das Alter und den Tod mit einer verpatzten schenen Leich´, den Stock als drittes Bein, den Tücken der Beipackzettel sowie den Sparmaßnahmen von Kaiser Joseph II gefühlvoll zum Schmunzeln anregt.


Vergangene Termine