Theater

Leutnant Gustl - Arthur Schnitzler


Gastspiel von Helga David

Wien zur Zeit der Jahrhundertwende. Im Anschluss an ein Konzert wird Gustl, ein niederer Offizier der k. u. k. Armee, von einem Bäckermeister öffentlich beleidigt. Diese Schmach vermag Gustl nicht zu ertragen. Dem militärischen Ehrenkodex verhaftet, sieht er nur einen Ausweg...

Arthur Schnitzler löste mit seiner Novelle nicht nur einen politischen Skandal aus, erstmalig in der deutschen Literaturgeschichte stellte der Schriftsteller die Ängste, Obsessionen und Neurosen des Protagonisten ausschließlich aus dessen Innenperspektive dar. Er etablierte somit eine gänzlich neue Form der poetischen Seelenforschung, welche die Grande-Dame der Schnitzler-Interpretation Helga David im von Arthur Schnitzler selbst oftmals besuchten Kurhaus Semmering unvergleichlich auf die Bühne bringt.

Die Zuschauer werden gekonnt in die Sphäre zwischen Bewusstem und Unbewusstem geführt und erleben im einmaligen Jugendstil-Ambiente hautnah den Konflikt zwischen öffentlichem und privatem Ich, den Selbstbetrug und die innere Zerrissenheit des berühmten Leutnant Gustl.

Regie: Helga David
Kostüm: Gerda Nuspel
Josef Ellers als Leutnant Gustl


Vergangene Termine