Theater

Leutnant Gustl


Ein junger Leutnant legt sich an einer Theatergarderobe mit einem Bäckermeister an..Aaron Karl spielt eine der bedeutendsten Figuren der österreichischen Literatur der Jahrhundertwende.

Ein junger Leutnant legt sich an einer Theatergarderobe mit einem Bäckermeister an.
Der ist nicht einmal satisfaktionsfähig, also nicht wert, sich zu duellieren; worauf der junge Mann eine Nacht lang durch Wien irrt, im Glauben, er müsse sich umbringen.
Der große Monolog von Schnitzler ist voll von Ironie und verzweifelter Komik, trotzdem noch immer aktuell: die Überheblichkeit einer angeblichen Elite, besonders junger Männer, Vorurteile bis zur Schicksalsergebenheit, Nationalstolz, das „Nicht-Hinterfragen“ und das nur scheinbar glückliche „Davonkommen“… Aaron Karl spielt eine der bedeutendsten Figuren der österreichischen Literatur der Jahrhundertwende.

von Arthur Schnitzler

Inszenierung – Lisa Wildmann

Leutnant Gustl – Aaron Karl


Vergangene Termine