Literatur

Leseperformance: Licht hinter der Unsichtbaren Stadt


Leseperformance mit Musik und Gespräch mit der albanischen Lyrikerin Elona Çuliq und der österreichischen Schriftstellerin Andrea Grill

Briefe zwischen Shkodra und Wien lassen das Publikum teilhaben am täglichen Leben zweier Dichterinnen in zwei Städten Europas. Ihre gemeinsame Sprache ist das Albanische. Ihr Blick verschiebt bekannte Geografien. Nähe entsteht immer unerwartet. Ist die Möglichkeit zum Alltag das eigentlich Schöne?

Moderation und Stimme: Bettina Rossbacher
Cello: Marie Orsini-Rosenberg


Vergangene Termine