Pop / Rock

Leo hoert Rauschen


Was ist modern? Was postmodern? Nicht nur die Gelehrten streiten darüber. Wichtig ist doch vor allem, dass es unverwechselbar ist, dass Kunst die Handschrift einer – oder vieler – Persönlichkeiten trägt. Finden auch Leo Hört Rauschen. Die Schönheit der Kühle findet hier eine Form des Ausdrucks. Die Ver- und Zerstörungen der modernen Welt erhalten eine Stimme. Die Hässlichkeit vermählt sich mit der Sexyness, die Kantigkeit mit Melodie, die Realität mit der erschütternden Wahrheit über die Welt, in der wir heute leben müssen – kurz: der Inhalt befeuert eine klare Aussage: Es gibt auch heute noch die Möglichkeit, mutvoll anders und eigen zu sein. Ein klares Ziel dieses Dresdener Quartetts, bestehend aus Maik Wieden (Gesang, Gitarre, Texte), Uwe Hauptvogel (Gitarre), Benjamin Rottluff (Bass) und Marius Jurtz (Drums).


Vergangene Termine