Oper · Theater

L´elisir d´amore - Der Liebestrank von Gaetano Donizetti


Gaetano Donizettis komödiantische Oper „L´elisir d´amore“ zeigt sich unter den alten Gewölben der Krypta als köstliches Kammerspiel. In leicht gekürzter Version spielen die international gefragten Künstler mitten vor und unter dem Publikum einen unvergesslichen Liebestrank.

Oper in der KRYPTA

L´elisir d´amore
Der Liebestrank von Gaetano Donizetti (1797-1848)

Adina: Akiko Forster, Sopran
Nemorino: Thomas Reisinger, Tenor
Belcore: Kiril Chobanoff, Bariton
Dulcamara: Ronald Tettinek, Bass
Anastassia Tsizova, Klavier

Gaetano Donizettis komödiantische Oper „L´elisir d´amore“ zeigt sich unter den alten Gewölben der Krypta als köstliches Kammerspiel. In leicht gekürzter Version spielen die international gefragten Künstler mitten vor und unter dem Publikum einen unvergesslichen Liebestrank. Ohne Barriere erleben die Gäste Oper pur und direkt. Mit Klavierbegleitung erklingt das Werk gerade so, wie der Komponist es selbst zuerst erlebte – intensiv und unmittelbar.

Der Liebestrank begeistert nicht nur durch seine herrliche Handlung ein weltweites Publikum. Trotz oder gerade wegen seiner vielschichtigen Komik ist Donizettis Werk berührend und geht ans Herz. Dem Komponisten gelang der Spagat zwischen guter Unterhaltung und tiefgründiger Aussage. So ist der Dottore Dulcamara (Übersetzung: Bittersüß) nicht nur ein Quacksalber – gelingt es ihm doch, das Beste aus den Anwesenden ganz ohne Zauberkraft heraus zu holen. Nemorino (Übersetzung: Das kleine Nichts) wächst ganz aus eigener Kraft über sich hinaus. So entwickeln sich die Charaktere getragen von Arien von schlichter Würde und Schönheit.

Donizetti hinterließ der Welt ein Gesamtwerk von mehr als 70 Opern sowie Kantaten, geistliche Musik, Lieder, Kammer- und Orchestermusik. Viel zu früh verstarb er geistig umnachtet an den Folgen einer Syphiliserkrankung. Seine Hinterlassenschaft fasziniert ungebrochen.

Die tief unter der Peterskirche gelegene Krypta mit ihren lediglich 50 Sitzplätzen bietet dem Publikum persönlichen und intimen Musikgenuss. Sowohl für Kenner als auch Neueinsteiger öffnen sich hier neue Ansätze und Klänge in die faszinierende Opernwelt.

Handlung:

Der mittellose junge Bauer Nemorino liebt die bildschöne und reiche Adina. Diese weist ihn aber ab. Der Dottore Dulcamara verkauft ihm für sein letztes Geld einen Liebestrank, der alles zum Guten wenden soll. Doch Adina dreht den Spieß um und willigt in eine Hochzeit mit dem feschen Sergeant Belcore ein, der sie heftig umwirbt. Nemorino sieht seine Felle schwimmen. Es gibt nur eine Lösung: mehr Zaubertrank. Da er kein Geld mehr hat, verdingt er sich als Soldat und verwendet den erhaltenen Sold für mehr von dem wunderbaren Elixier. Doch dieses ist in Wahrheit lediglich köstlicher Rotwein.

Als Adina erkennt, dass Nemorino aus Liebe zu ihr sogar in den Krieg ziehen würde, kauft sie ihn vom Vertrag frei. Der Liebe wird nun Tür und Tor geöffnet und es fügt sich zusammen, was zusammen gehört.


Vergangene Termine