Oper · Theater

L´Elisier d´Amore – Der Liebestrank


Opera buffa (komische Oper) in zwei Akten von Gaetano Donizetti.

In Rekordzeit schaffte Donizetti eine der herzerwärmendsten und komischsten Liebesgeschichten der Opernliteratur.
Wir verlegen Inhalt und Handlung einfach ins Weinviertel, bleiben aber natürlich dem obersten Prinzip und Ziel von „L´elisir“ treu: Gute Laune zu verbreiten und das Publikum aus dem Alltag zu reißen.

SOLISTEN:
• Maria Taytakova - Adina, reiche junge Pächterin
• Matthew Peña - Nemorino, junger Bauer
• Gunyong Na - Belcore, Sergeant
• Ulf Bunde - Dulcamara, Quacksalber
• Lenka Pavlovic - Giannetta, junge Bäuerin
• Edith Soukup - Maria, die Dorftratsche (Sprechrolle)
• Wiener Kammerchor - Soldaten, Landvolk, Musikanten

• Csaba Némedi - Regie
• Hooman Khalatbari - Dirigent
• Eva Drnek - Produktionsleitung
• Gianpiera Bühlmann - Ausstattung
• Kammeropernorchester Schloss Kirchstetten

Nemorino, ein Bauer, liebt die hübsche reiche Adina, die sich jedoch nichts aus ihm macht. In einer Arbeitspause liest sie den Landleuten die Geschichte von „Tristan und Isolde“ vor, die durch einen Liebestrank verbunden sind.
Auch der prahlerische Belcore, der mit Soldaten ins Dorf kommt, hat kein Glück bei Adina. Nemorino kauft „Isoldes Liebestrank“ und ist von der Zauberkraft beseelt. Adina gegenüber heuchelt er plötzlich Gleichgültigkeit. Sie wird böse …


Vergangene Termine