Pop / Rock

Lelf


Eigentlich hat er Ballett und Modern Dance studiert, mittlerweile zählt Khalif Diouf aka Le1f, neben Mykki Blanco und Zebra Katz, zu der schillerndsten Erscheinung der homosexuellen New Yorker Rapszene. Es verwundert wenig, dass sein letztes Jahr erschienenes Debutalbum gleich mal von Kanye West's Kollaborateur Evian Christ und Lunice produziert wurde. Le1f glaubt an die subversive Kraft der Musik. Seine schrillen Hip-Hop Tracks richten sich gegen Homo- und Transphobie, Misogynie und Rassismus, sind aber gleichzeitig sexy und witzig. Während im Hintergrund die Synths nervös flirren und crunke Beats abgefeuert werden, teast seine Stimme ohne Ende. Auch seine neonfarbenen Videos bleiben nachhaltig in Erinnerung: schrill, schräg und hyperslick, kreieren sie eine neue Form von Glamour-Booty Rap, irgendwo zwischen Fashion-Avantgarde und Ballroom-Vogue


Vergangene Termine