Vortrag

Lecture Performance von Klaus Schönberger und MC Orgelmüller zur Theorie, Praxis und Geschichte des Bankraubs.


Die Tresore der Banken beflügeln seit jeher die Phantasie. Hier ist im Übermaß gelagert, woran es den meisten Menschen mangelt. Wer der Arbeit überdrüssig ist oder sich in finanziellen Schwierigkeiten befindet, träumt von einem Lottogewinn oder phantasiert von dem Veränderung versprechenden Bankraub. Und bei keinem anderen Delikt können die Täter nach einem gelungenen Coup auf so viel Sympathie hoffen wie nach einem Einbruch in eine Bank oder einem Banküberfall. Das ist der volkstümliche Kern einer jeden Bankraub-Unternehmung.

In Form einer MultiMedia-TheoriePraxis-Lecture-Performance (Musik, Quiz, Film, szenische Lesung, Vorlesung) laden die beiden Volkskundler Klaus Schönberger und Rudi Maier aka MC Orgelmüller zu einer 90- minütigen Reise in die Welt der mit dem Bankraub verbundenen volkstümlichen Praktiken ein.

Klaus Schönberger ist Leiter des Instituts für Kulturanalyse in Celovec. Im Jahr 2013 unterhielt er sich mit dem politischen Magazin zehnplusfünf über "Bankraub als Phänomen der bürgerlichen Gesellschaft".


Vergangene Termine