Vortrag

Lebensgestaltung mit Krebs


Es ist für jeden ein Schock, wenn er/sie die Diagnose Krebs erhält. Was soll ich jetzt tun? Sterbe ich? Welche Konsequenzen hat eine Therapie? Fragen über Fragen.

Wir sind in solchen Situationen heillos überfordert und müssen doch so gravierende Entscheidungen treffen. Die Familie ist selbst so betroffen,
dass sie deshalb nicht immer die notwendige Unterstützung geben kann.
Und gerade jetzt ist man für jede Hilfe dankbar.

Johanna Wallig bekam Brustkrebs und als alleinerziehende Mutter, die mit ihren beiden Söhnen gerade nach Wien gezogen war, stand sie mit der Diagnose ohne Hilfe und Unterstützung da. Aufgrund ihrer Ausbildung als Lebens-und Sozialberaterin und umfangreicher Recherchen ging sie mit einem Schnellzugstempo durch die Krankheit und ist heute vollkommen gesund.

Ihr Ziel ist es, anderen Frauen in dieser Situation zu helfen, indem Sie ihre Begleitung ab der Diagnose anbietet, nicht nur auf der mentalen Seite, sondern auch durch praktische Tipps im täglichen (Krankheits)leben.

Hören Sie an diesem Nachmittag ihre Erfolgsgeschichte und tauschen Sie
im Anschluss Ihre gegenseitigen Erfahrungen aus.

Wir freuen uns sehr, Sie zu dem kostenfreien Vortrag
von Frau Mag.a Johanna Wallig einladen zu dürfen!

Aufgrund begrenzter Teilnehmerzahl bitten wir Sie um
Anmeldung bis 8. Februar 2016 bei Frau Nicole Sikora, M.A.
T +43 1 40 111 – 9545 | E-Mail: [email protected]

Ihr Wohl liegt uns am Herzen.


Vergangene Termine