Klassik

Leben, Lieben, Sterben und Lachen


Suyang Kim und Franz Schuh

Suyang Kim – Klavier
Franz Schuh - Lesung

Huit Préludes für Klavier von Olivier Messiaen

Gedichte von Johann Wolfgang von Goethe, Friedrich Schiller, Heinrich Heine, Bertolt Brecht, Charles Baudelaire und Tomas Tranströmer

Leben, Lieben, Sterben und Lachen: Diesen elementaren Themen widmen sich die Pianistin Suyang Kim und der Philosoph und Schriftsteller Franz Schuh mit ausgewählten Werken der Literatur und der klassischen Musik.

Auf dem Programm stehen Gedichte von Johann Wolfgang von Goethe bis Friedrich Schiller, von Heinrich Heine bis Bertolt Brecht, von Charles Baudelaire bis Tomas Tranströmer. – In besonderer Weise sind Betrachtungen zum Leben, Lieben und Sterben auch in den acht Präluden von Olivier Messiaen musikalisch formuliert: Die Huit Préludes für Klavier wurden motiviert durch den Tod der geliebten Mutter und reflektieren so die Gedanken des Komponisten über die Liebe, über die Natur und über die Bindungen zwischen Menschen über den Tod hinaus. Die Huit Préludes sind die ersten Stücke, geschrieben mit 20 Jahren, die Messiaen selber als vollgültig anerkannte. Der Stil der Suiten, spätimpressionistisch verhangen und lyrisch, lässt noch die Vorbilder des jungen Komponisten erkennen, u.a. Claude Debussy, aber ebenso das mächtige Erstehen einer eigenen, unverwechselbaren Tonsprache.

Kartenpreis € 27,-


Vergangene Termine