Literatur · Klassik

Leben ist immer lebensgefährlich


Auf eine musikalisch lyrische Reise durch Erich Kästners Hausapotheke begeben sich Wolfram Berger & Markus Schirmer.

Lustvoll, spontan und eindringlich – das sind der Schauspieler Wolfram Berger und der Pianist Markus Schirmer, die virtuos bereits in anderen Konzertlesungen ihr Publikum über die Maßen begeisterten. Mit ihrem Programm „Leben ist immer lebensgefährlich..“ - begeben sich die beiden auf eine musikalisch-poetische Achterbahnfahrt. Den roten Faden bildet der lyrische Kalender, die „13 Monate“ von Erich Kästner, dem wehmütigen Satiriker und augenzwinkernden Skeptiker. „Er war Deutschlands hoffnungsvollster Pessimist“, beschrieb ihn treffend Marcel Reich-Ranicki.

Der Schauspieler, Sänger, Regisseur, Kabarettist Wolfram Berger liebt das freche Spiel mit Wörtern und die beißende Ironie. Lebendigkeit, Intensität und Leichtigkeit sind dabei seine Markenzeichen. Er wurde für sein Können mehrfach ausgezeichnet: „Salzburger Stier“ 1997, „Schauspieler des Jahres“ ORF 2001, „Nestroy“ 2004, etc. Ein redegewannter Paradiesvogel und Tausendsassa, der verspielt, tiefgründig und heiter das Zuhören zu einem vergnüglichen Abenteuer werden läßt. Mit Markus Schirmer hat er einen genialen Partner gefunden. Dieser umgarnt musikalisch, streichelt, boxt, holt Beethoven vom Himmel und ist dabei heiß, kalt, frisch, liebevoll und voller Poesie zugleich.

Eine Überraschung in schwarz-weiß und doch ganz bunt. „Wird´s besser? Wird’s schlimmer? fragt man alljährlich. Seien wir ehrlich: Leben ist immer lebensgefährlich“, bringt es Erich Kästner so treffend auf den Punkt.


Vergangene Termine