Zirkus · Theater

Le Cubitus du Manchot


Mit viel Humor und Herzlichkeit vereint die Truppe aus Südfrankreich in ihrem Ballet Manchot Artistik, Theater, Tanz und Musik zu einem opulenten circensischen Musical a la Rocky Horror Circus Show.

Was wie ein Rockkonzert anmutet, ist der Auftakt zu einem aufsehenerregenden Circusspektakel in barocker Ästhetik, wie es nur die jungen Wilden des französischen Cirque Nouveau in eine Manege zaubern können: Zehn ArtistInnen präsentieren mit ihrer fünfköpfigen Band ein akrobatisches Ballet, das frech und provokant daherkommt.

Mit viel Humor und Herzlichkeit vereint die Truppe aus Südfrankreich in ihrem Ballet Manchot Artistik, Theater, Tanz und Musik zu einem opulenten circensischen Musical a la Rocky Horror Circus Show. Wobei der androgyne Zeremonienmeister der Truppe entfernt tatsächlich an Dr. Frank N. Furter erinnert, wenn er seine Artisten zu einem martialischen Ballett antreibt, das mehr mit Marschieren und Exerzieren denn mit leichtem, eleganten Tanz zu tun hat.

Eleganz und Leichtigkeit stellt sich allerdings dann ein, wenn die Artisten atemberaubende Kapriolen, Überschläge, Schrauben und Salti in der Zeltkuppel vollführen – „abgefeuert“ von einem scheinbar urarlten, klapprigen Schleuderbrett durch die Luft wirbeln, um auf den Schultern ihrer Kollegen zu landen. Die ZuschauerInnen haben das Vergnügen, in eine fabelhafte Welt einzutauchen, in der Teeterboard, kraftvolle Hand-zu-Hand-Akrobatik, beschwingter Tanz mit dem Cyr Wheel und sehr komische, verrückte Fahrradnummern einander die Hand geben. Dabei passiert meist so viel gleichzeitig, dass man stets das Gefühl hat, gerade etwas anderes zu verpassen. Das stört aber keineswegs, sondern belebt nur die Nachbesprechung dieses vielschichtigen Circusabends.

Einen gleichwertigen und unverzichtbaren Anteil an der grandiosen Performance leistet dabei die fünfköpfige Band des Circustheater–Kollektivs, die mit ihrer unverwechselbaren Musik die artistischen Nummern vorantreibt, mit Wucht Spannung erzeugt und sie melodiös und leicht wieder auflöst. Die Compagnie le Cubitus du Manchot bietet ebenso spektakulär wie humorvoll einen interessanten Einblick in den Facettenreichtum zeitgenössischer (französischer) Circuskunst.

Eine Big top COLLECTIVE CREATION
Akrobatik: Cécile Berthomier, Fitou Jebejian, Pierre-Jean Bréaud, Johann Candoré, Julien Monin, Janju Bonzon, Olivier Trapon, Julie Garnier, Charlie Denat, Guillaume Montels
Musik: Cyril Gilibert, Nolwen Donnet-Descartes, Léa Lachat, Kevin Laval, Claire Guillet
Technik: Ronan Rioual, Zélie Abadie, François Crouzet, Andréas Soulard
Produktion, Administration: Julie Potier, Camille Rault-Verprey.


Termine

Es sind uns leider keine aktuellen Termine bekannt.