Pop / Rock

Lausch


Die Musikszene Österreichs haucht dem Wort "Rock" derzeit wieder Seele ein – mit Lust, Dringlichkeit und Bedeutungsschwere, die das in Klischees und 70er/80er/90er-Jahr-Nostalgie erstarrte Genre neu formen. Und in die Jetztzeit transportieren.

Von Mother's Cake bis zu den Steaming Satellites, von Lian über Parasol Caravan, Milk+ und The Weight bis zu Olympique sind einige der hiesigen Vertreter dieser Welle über das übliche Hard'n'Heavy-Ghetto hinausgedrungen und -gewachsen. Und verkünden die Botschaft alter Formen und Werte in Kombination mit neuen Zugängen, frischen Fans und wachsender Medienaufmerksamkeit auch international. Das Wiener Rock-Trio Lausch – Alexander Lausch (Gitarre, Vocals), Arnold Zanon (Bass, Backing Vocals) und Matthias Ledwinka (Schlagzeug, Backing Vocals) – zählt zu den erfreulichsten, konsequentesten Erscheinungen der letzten Jahre, auch abseits der üblichen Genregrenzen.

Elemente des Post Rock und klassischen 90's Rock gewürzt mit Progressive Rock schaffen einen ganz eigenen Alternative Sound – veredelt durch den expressiven Leadgesang. Ihr viertes Studioalbum "Glass Bones" fährt aktuell Lobeshymnen sonder Zahl ein.

"In den progressiver angehauchten 1970er Jahren startend, zeichnen Lausch die musikalische Linie gekonnt über die riffbetonten und funkigen 1980er und die alternativ-lärmigen 1990er bis hin in die richtig schön fett und glasklar produzierte Gegenwart." (Michael Ternau – MICA).

Beim RadioKulturhaus-Debüt von Lausch ist zudem mit seelenverwandten Überraschungsgästen zu rechnen.


Vergangene Termine