Theater

Lapis Lazuli


Eine junge Frau, Meli, kämpft mit prekärem Journalismusjob, einer gescheiterten Ehe und ihrer arrivierten Mutter der 68er-Generation. Melli entdeckt durch die eigenwillige Alt-Hippie- Babysitte-rin ihres Sohnes neue Aspekte der aktuellen Griechenlandkrise. Dabei hält sie vom Entwick-lungshilfeprojekt ihres zukünftigen Ex-Manns wenig, zumal dieser zwar gerne die Welt samt schöner Afrikanerin rettet, aber wenig für die eigene Familie tut.
Und dann gibt es da noch Melis verträumten Vater, der stur an der Produktion einer Seife fest- hält, die niemand will und der er den Namen Lapis Lazuli gegeben hat. Mit dem Auftauchen des Aufdeckerjournalisten Ben gerät dieses an sich schon fadenscheinige Geflecht an Beziehungen und Abhängigkeiten endgültig aus dem Lot.

Es spielen:Gabriele Czerny, Therese Hofmann, Christine Stöckl, Lisi Tusch; Franz Sulzenba-cher, Christoph Stoll

Regie Konrad Hochgruber
Ausstattung Veronika Stemberger
Technik Didi Scherz
Grafik Dieter Seelos
Öffentlichkeitsarbeit Christoph Tauber
Gesamtleitung Konrad Hochgruber/Margaret Stampfl
Aufführungsrechte: Eva Holzmair

Uraufführung: 23. Mai 2015. Weitere Vorstellungen: 29./30./31. Mai; 7./12./13. Juni 2015
2015. Beginn jeweils 20:00 Uhr

Kartenreservierung: Sie können Tickets online auf www.westbahntheater.at oder per Telefon unter 0650/92 512 55 reservieren. Freie Platzwahl/keine Pause
Karten: EUR 15,-/EUR 12,- (Schüler und Studierende)


Vergangene Termine