Theater

Lantana


Lantana ist eine aufregende, musikalische Exkursion durch den fremd-vertrauten Kontinent der Liebe.

Wie das giftige Wandelröschen Lantana, so bilden menschliche Beziehungen im Stück ein Dickicht der Sehnsucht, Wut, Verzweiflung, Begehren, Verbrechen und Liebe. Es ist ein Vexierspiel, zwischen den auftretenden Personen und ihren Geschichten gibt es mannigfache Überblendungen, Variationen von zunächst alltäglichen Geschichten: Zwei Paare betrügen sich zufälligerweise zum selben Zeitpunkt über Kreuz, dass alle vier sich kennenlernen, bringt eine absurde Dimension in den Plot.

LANTANA wuchert weiter, neue Geschichten und neue Figuren kommen hinzu, die sich auf aberwitzige Weise verquicken. LANTANA ist eine Geschichte der Wendungen, in die das Publikum mit hineingenommen wird. Wie wir im Laufe des Stückes immer neue Blickwinkel seiner Personnage vorgeführt bekommen, so werden auch die Zuschauer zu einer Pirouette ihrer gewohnten Betrachterperspektive verführt.

Regie: Steffen Jäger
Dramaturgie: Dorothée Bauerle-Willert
Bühne: Sabine Freude
Kostüme: Aleksandra Kica
Musikalische Leitung / Arrangements: Ivo Bonev
Ausstattungsassistenz: Anne Schaper-Jesussek / Leslie Bourgeois
Regieassistenz: Allan Tavares
Inspizienz: Eva Lorünser

Sonja: Laura Mitzkus
Leon: Roman Schmelzer
Jane: Zeynep Buyrac
Pete: Murali Perumal
John: Markus Subramaniam
Neil: Jan Cerha
Nick: Okan Cömert
Valerie: Steffi Staltmeier

Musiker: Ivo Bonev, u. a.
Tänzerinnen: Aleksandra Vohl, Ruth Grabher,
in Zusammenarbeit mit netzwerkTanz


Vergangene Termine