Pop / Rock

L'Ame Immortelle


Es ist eine Wiederkehr auf die Bühnen, mit der niemand gerechnet hätte – zeitweise wohl nicht einmal die Band selbst: L’ÂME IMMORTELLE sind zurück. Die Legende ist erwacht. Neues Feuer, neue Konzerte... 2014 wird die düstere Geschichte endlich fortgesponnen!

Lang, viel zu lang war es still um das gemeinsame Projekt von Thomas Rainer und Sonja Kraushofer. Fünf Jahre liegt das letzte gemeinsame Konzert auf dem M'Era Luna Festivalzurück, bald drei Jahre sind seit der letzten Studioveröffentlichung „Momente“ vergangen. Der Aufschrei, der nach dem endlich gebrochenen Schweigen folgte, war deshalb umso größer. Es passiert schließlich nicht alle Tage, dass eine Band, deren Vorreiterrolle für elektronische Gothic-Kunst unbestritten ist, aus den Schatten tritt und umfangreiche neue Pläne kundtut.

Bei den bereits angekündigten Konzerten können die Fans vor allem eines erwarten: Eine Band, die sich stolz, selbstbewusst und kreativer denn je auf ihre Wurzeln besinnt. Auf ein Genre, für das sie schon mit ihrem unsterblichen zweiten Album „In einer Zukunft aus Tränen und Stahl“ 1998 stilprägend wurden: Den mannigfachen elektronischen Spielarten des Gothic.

Für die Shows bedeutet das: Elektronik pur. Satte Beats, epische Synthie-Arrangements, flirrende Sequenzen. Ein kunstvoll auf dieses neue Gesicht gemünztes Umarrangement vieler Stücke. Der zweistimmige Gesang des wiedervereinten Duos Rainer/Kraushofer – und vor allem jene epischen, weltumspannenden, Melodien, für die L’ÂME IMMORTELLE seit bald 20 Jahren weltweit geliebt werden.


Vergangene Termine