Party · Pop / Rock

Lamb + Mynth


Lamb:
In den späten 1990er gehören sie zu den Wegbereitern des neuen Genre Trip Hop. Das Duo um Sängerin Louise Rhodes und dem Keyboarder und Perkussionisten Andy Barlow verzückte mit der perfekten Symbiose aus elektronischer Musik und cool-jazzigen Vocals.
2004 legten Lamb eine künstlerische Pause ein. Im Jahr 2011 verlautbarten die beiden Soundtüftler aus Manchester ihr Comeback und präsentierten mit der hochgelobten LP „5“ ein mehr als gelungens Lebenszeichen. Oktober 2014 erschien nun ihr mittlerweile sechstes Album mit dem Titel „Backspace Unwind“ auf dem sich die Band so dance-floor-lastig wie noch nie präsentiert.

Mynth:
Giovanna und Mario sind nicht nur Geschwister, sie sind Zwillinge. Und sie sind das Elektropop-Duo Mynth. Ihre spezielle Verbindung färbt ihren Sound. Es ist ungefähr so, als würde der eine die Sätze des anderen beenden, nur mit Musik. Mynths Debut-EP "Polar Night" wurde im andauernden Dunkel eines norwegischen Winters im Jahr 2014 geschrieben und produziert. Sie versucht, die melancholische Stimmung dieser nicht enden wollenden Nacht musikalisch einzufangen: sphärische Snythesizerflächen, schleppende Beats, darüber eine weiche Stimme. Einflüsse liegen irgendwo zwischen Jessie Ware und Nine Inch Nails, Portishead und Laurie Anderson. Das Video zur ersten Single "Nightlight" wurde im Wohnpark Alt-Erlaa, einer der größten Wohnanlagen Österreichs gedreht, einer Satellitenstadt am Rande Wiens.


Vergangene Termine