Neue Klassik

Lachenmann-Projekt 2: Zum 85. Geburtstag von Helmut Lachenmann


Helmut Lachenmanns Musik formuliert die Utopie von schrankenloser Offenheit im Hören, der vorurteilsfreies Denken und Handeln, kurz: Humanität folgen möge. Mit seinem Lauschen auf das Marginalisierte, auf Geräusche am Rand des herkömmlichen Tons, hat er Klischees ausgehebelt, Geschmäcker umgekrempelt und Ohren neu geöffnet wie wenige andere Komponisten – und hat sich bei allem „heiligen Ernst“ dennoch seinen Humor bewahrt.

Dieses Konzert kann bei freiem Eintritt besucht werden. Zählkarten können im Kartenbüro der Stiftung Mozarteum angefordert werden.


Vergangene Termine