Kabarett

Lachen hilft! - Benefizgala fürs Integrationshaus


Lachen hilft! im Oktober 2014 mit Roland Düringer, Viktor Gernot, Regina Hofer und Thomas Kreimeyer

Am 26.Oktober treten wieder bekannte österreichische KabarettistInnen und junge Nachwuchstalente zugunsten des Integrationshauses im Stadtsaal auf. Mit dabei sind diesmal der darstellender Freistilkünstler Viktor Gernot, Wutbürger Roland Düringer, die Fachärztin für Psychiatrie Regina Hofer und der aus Wiesbaden stammende Stegreif Kabarettist Thomas Kreimeyer, Gewinner des Goldenen Kleinkunstnagels 2013. Der Reinerlös der Veranstaltung kommt ausschließlich dem Integrationshaus zugute.

Viktor Gernot ist darstellender Freistilkünstler von Traunviertlerisch-Mühlviertlerisch-Südmährisch-Tschechischer Herkunft. Geboren in Enns/OÖ, aufgewachsen in Wöllersdorf/NÖ, seit beinahe 30 Jahren naturalisierter und somit zugereister Wiener. Seit März 2011 spielt Viktor Gernot ein “Best Of” Kabarettprogramm mit dem Titel “Viktor Gernot ist nicht ganz allein!”. Dafür erhält er 2012 den „Salzburger Stier“ in Saarbrücken überreicht.

Alles begann 1985 mit dem Programm Atompilz von links, damals noch mit der Kabarettgruppe Schlabarett. 1994 spielte Düringer sein erstes Solo-Kabarettprogramm Hinterholzacht. Seit 2012 trägt Roland Düringer WIR - Ein Umstand vor, den 2. Teil einer Trilogie. „Man lässt das gestörte ICH zurück und verschwindet im WIR. So findet man Schutz und Geborgenheit im kollektiven Wahnsinn.“ Seit 2. Jänner 2013 veröffentlicht Düringer ein Videotagebuch, in dem er Begebenheiten aus seinem Leben und alltägliche Ereignisse kommentiert.

Thoma Kreimeyer: bei seiner Geburt waren seine Geschwister auf einen neuen Spielgefährten eingestellt und begrüßten mich mit hölzernen Bauklötzen, mit denen ich schlicht nichts anzufangen wusste. Der Beginn seiner Ratlosigkeit. Ende der neunziger Jahre entsteht schließlich das 'Kabarett der rote Stuhl'. Mit seinem 'Steh-Greif-Kabarett' hat er einen lustvollen Umgang mit der Ratlosigkeit gefunden. Immerhin. Die Fachjurys schrieb in ihrer Begründung zur Verleihung des Goldenen Kleinkunstnagels 2013: "Ein mutiger Mann, der ein Netz mit dem und über das Publikum webt. Er macht aus jeder Wortspende ein Vermögen. Er erhebt Improvisation zu einer Kunstform und lässt das Publikum lauthals lachen, vor allem über sich selbst!"

Der Reinerlös der Veranstaltung kommt ausschließlich dem Integrationshaus zugute.


Vergangene Termine