Vortrag

La Margarita vestida y la Margarita desnuda - Leben und Rollen der Margarita María de Austria


Eine Annäherung an Velázquez’ „lieblichstes Modell“.

Transdisziplinäres Symposium veranstaltet vom Institut für Kunstgeschichte und Institut für Romanistik der Universität Wien in Kooperation mit dem Kunsthistorischen Museum Wien anlässlich der Ausstellung „Velázquez“ (28. Oktober 2014 bis 15. Februar 2015)

Programm:

10:00 Begrüßung

10:15 Priv. Doz. Dr. Wolfram Aichinger (Institut für Romanistik der Universität Wien)
Margarita Teresa de Austria: Körper, Geburt und Tod in Briefen Philipps IV. und Leopold I. von Österreich

11:00 Kaffeepause

11:30 Dra. Laura Oliván (Institut für Geschichte der Universität Wien)
From the Cradle to Las Meninas: The Childhood of the Infanta Margarita at the Spanish Court

12:15 aUniv.-Prof.in Dr.in Martina Pippal (Institut für Kunstgeschichte der Universität Wien)
Margarita im Mittelpunkt von Las Meninas von Velázquez

13:00 Mittagspause

14:30 Romina Irene Palacios Espinoza, BA BA (Institut für Romanistik der Universität Wien)
Eco y Narciso, Eco y Margarita. Die mythologischen Spiele Calderóns am Madrider Habsburgerhof

15:15 Dr. Thierry Greub (Internationales Kolleg Morphomata der Universität zu Köln)
„Der Platz des Königs“: Velázquez’ Las Meninas und Philipp IV.

16:00 Kaffeepause

16:30 Dr.in Andrea Sommer-Mathis (Institut für Kulturwissenschaften und Theatergeschichte der Österreichischen Akademie der Wissenschaften)
Die Infantin Margarita Teresa am Wiener Kaiserhof. Zwischen spanischen comedias und italienischen Opern

17:15 Dr.in Gudrun Swoboda (Kunsthistorisches Museum Wien)
Meninas-Variationen

18:00 Schlussworte

Moderation:
Mag. Dr. Max Doppelbauer (Institut für Romanistik der Universität Wien)
Univ.-Prof. Dr. Christopher F. Laferl (Fachbereich Romanistik der Universität Salzburg)

Organisation und Kontakt:
Petra Schönfelder, BA (Institut für Kunstgeschichte der Universität Wien)
[email protected]

Das Symposium wird ermöglicht durch die freundliche Unterstützung von:
Wissenschaftsfonds FWF (Proj.Nr.: P 24903-G23)
Jubiläumsfonds der ÖNB (Proj.Nr.: 14725)
Priv. Doz. Dr. Wolfram Aichinger und aUniv.-Prof.in Dr.in Martina Pippal


Vergangene Termine

  • Sa., 06.12.2014

    10:00 - 18:00
    Dieser Termin hat bereits stattgefunden.
    • Institut für Kunstgeschichte der Universität Wien, Universitätscampus im Alten AKH, Hof 9 (Eingang Garnisongasse 13