Oper · Theater

La Forza del Destino


Leonora, die Tochter des Marchese von Calatrava, und der aus einem Inka-Geschlecht stammende Alvaro lieben sich. Da Leonoras Familie eine Heirat mit dem Fremden ablehnt, beschließt das Paar zu fliehen. Keine Macht soll sie von nun an trennen können. Das Schicksal hat den Liebenden jedoch einen anderen Weg vorbestimmt.

„La forza del destino“ ist eine der ambitioniertesten Partituren von Verdi. Die Ouvertüre, die uns mit dem finsteren Schicksalsmotiv in die Handlung einführt, bleibt einem, auch wenn die Oper längst verklungen ist, noch lange im Gedächtnis. Daneben enthält das Stück einige von Verdis brillantesten Chorstellen, wie zum Beispiel den mitreißenden Rataplan-Chor aus dem 3. Akt, und mehrere strahlend schöne, innige Arien. Christof Loys Inszenierung entfacht ein farbenfrohes Spektakel, in dem sich die kaleidoskopische Natur von Verdis Oper widerspiegelt – mit packenden persönlichen Dramen vor dem Hintergrund grimmigen Kriegsgeschehens und der Religion in einer durchaus zweideutigen Rolle. Antonio Pappano dirigiert das Orchester des Royal Opera House – sowie eine wahre All-Star-Besetzung, angeführt von Anna Netrebko und Jonas Kaufmann.


Vergangene Termine