Oper

La clemenza di Tito


Parallel zur Komposition der »Zauberflöte» schreibt Mozart seine Krönungsoper »La clemenza di Tito» als psychologisch verdichtetes Kammerspiel.

Mozart schrieb dieses Musiktheaterwerk in seinem Todesjahr 1791. Als zur Krönung Kaiser Leopolds II. zum König von Böhmen eine Festoper in Auftrag gegeben wurde, waren Thema und Ausrichtung klar vorgegeben – eine Verherrlichung des gütigen, weisen und humanistisch geprägten Herrschers. Mit beachtlichem, sich bald noch steigerndem Erfolg wurde La clemenza di Tito am 6. September 1791 in Prag uraufgeführt. 1880 erklang das Werk erstmals im Haus am Ring und ist nun, zwanzig Jahre nach der letzten Staatsopernaufführung, wieder zu erleben.

Adam Fischer | Dirigent
Jürgen Flimm | Regie
George Tsypin | Bühne
Birgit Hutter | Kostüme
Wolfgang Goebbel | Licht

Benjamin Bruns | Tito
Véronique Gens | Vitellia
Hila Fahima | Servilia
Margarita Gritskova | Sesto
Miriam Albano | Annio
Manuel Walser | Publio


Vergangene Termine