Klassik

La chambre des cartes – ensemble xx. jahrhundert


Neben Tristan Murails "La chambre des cartes" sind Liza Lims "The Heart's Ear", Christian Ofenbauers "vergessenes zimmer / staubiger raum 2016", Klaus Agers "Breccia IV" sowie Kammermusik von Julia Purgina zu hören.

Tristan Murail, der große französische "Spektralist", der mit seinen Kompositionen stets in die Regionen des leicht Überhörbaren vordringt, brütet über alten Land- und Seekarten und träumt von Neuland, Christian Ofenbauer sinniert in vergessenen Zimmern, Julia Purgina lässt Kammermusik erklingen, Klaus Ager begibt sich auf den Klangweg zum Eigentlichen, während die in Australien geborene Liza Lim die Welt nach Melodien abhorcht …

Die Künstler/innen dieses Konzerts sind Wachsame, sind auf der Suche nach der Bestimmung, nicht schicksalsgläubig-fatalistisch, sondern mit einer gehörigen Portion Widerspruchsgeist, sie wollen sich mit dem Scheinbaren und Offensichtlichen ästhetischer Kategorisierungen nicht zufrieden geben, sondern dem Wesen des Wandels auf die Schliche kommen. Es spielt das ensemble xx. jahrhundert unter der Leitung von Peter Burwik.


Vergangene Termine