Alte Musik · Klassik

La Capella Reial de Catalunya, Hespèrion XXI, Le Concert des Nations


Ein klingendes Geschichtspanorama von Kaiser Maximilian I. bis zu Kaiser Karl VI. Mit Musik von Heinrich Isaak bis Georg Friedrich Händel

Als Karl VI. 1711 von Barcelona nach Wien aufbrach, um Kaiser zu werden, musste er die Katalanen ihrem Schicksal überlassen. Damals wurde die Lunte an jenen Konflikt gelegt, der 2017 in so dramatischer Weise wieder aufgebrochen ist. Für den Katalanen Jordi Savall ist die Geschichte Spaniens so gegenwärtig wie seine Musik. In allem spiegelt sich die Politik der Habsburger wider: vom „letzten Ritter“ Maximilian bis zum verhinderten spanischen König Carlos III., später Kaiser Karl VI. Zum Abschluss der österreichischen styriarte erzählt Savall die Geschichte der Habsburger aus einer katalanischen Perspektive, und er überspannt dabei einen Klangkosmos von Heinrich Isaac bis Georg Friedrich Händel!


Vergangene Termine