Alte Musik · Klassik

L’ Apothéose de Corelli


François Couperin: Concerts Royaux, Les Goûts-réünis ou Nouveaux Concerts, Pièces de Clavecin, L’ Apothéose de Corelli

Anna JANUJ, Robert FINSTER – Blockflöte
Andreas HELM – Barockoboe
Odile ÉDOUARD, Susanne SCHOLZ – Barockvioline
Marianne MULLER – Viola da Gamba
Yves RECHSTEINER, Eckhart KUPER, Michael HELL – Cembalo

Konzerte der Projektwoche zu François Couperin
LES NATIONS

Im Rahmen einer intensiven Kooperation zwischen den Abteilungen für Alte Musik des CNSM Lyon, der Kunstuniversität Graz und der HMT Leipzig findet in Graz von 2. bis 6. November 2015 eine Projektwoche zur Aufführungspraxis der Werke von François Couperin statt. Konzerte am 3. und 6. November bieten die Möglichkeit, den musikalischen Ergebnissen dieser internationalen Zusammenarbeit nachzuhören.

Unter dem Titel “Les Nations” finden von 2. bis 6. November 2015 intensive Forschung und Diskussion zum gleichnamigen Triosonatenwerk von Francois Couperin (1668-1733) statt.

Musik aus der Feder des Hofkomponisten Ludwigs XIV gibt es auch in den beiden Konzerten zu hören, die die Projektwoche umrahmen. Bei einer Matinee am 3. November im Florentinersaal an der Kunstuniversität Graz stellen sich die Lehrenden aus Leipzig, Lyon und Graz musikalisch vor, beim Abendkonzert am 6. November in der Aula der TU Graz musizieren sie gemeinsam mit Studierenden.


Vergangene Termine