Fotografie Ausstellung

Kurt Hörbst


Aus nächster Nähe begleitet der Fotograf und werdende Vater Kurt Hörbst seine Frau während ihrer Schwangerschaft mit seiner Großformatkamera.

Die reportageartigen Aufnahmen an verschiedenen Orten wirken durch die Langsamkeit des Mediums sonderbar und zeigen einen quasi filmischen Ablauf, der sich mit Fragen von Einsamkeit, Unsicherheit und Vorfreude, Unruhe und Gelassenheit, Neugier, Angst und Stolz beschäftigt. „5070“ löst sich als das Gewicht des Neugeborenen, in einem farbigen Knipserbild am Ende des Buches auf.


Vergangene Termine