Kunstausstellung · Führung

Kuratorenführung: Zbyněk Sekal. Ein europäischer Avantgardist


Der Maler und Bildhauer Zbyněk Sekal emigrierte 1968 über Berlin nach Wien, wo er bis zu seinem Tod wohnhaft blieb. Hier fand er Ruhe, fühlte sich aber immer auch isoliert. Diesen Zustand verarbeitete er künstlerisch vor allem in seinen „Schreinen“ (schránky). Entwurzelt und doch zuhause? Sekals Biografie eines Fliehenden und Suchenden steht im Fokus dieser Führung. Kurator Harald Krejci spricht über den Werdegang des Künstlers und erläutert Bezüge zu Kolleg_innen aus Österreich, Deutschland und Italien.


Vergangene Termine