Jazz

Kunzwana #1


"Arche Afrika“ hieß eine Ausgabe des Schweizer Magazins „Du“. Das war 1996 und der Untertitel hieß „Aufbruch ins Eigene“. Wir haben uns den Titel ausgeborgt, weil er auch 2014 gilt, vielleicht mehr denn je: Afrika - als Arche für die bedrohte Welt. Aber welche Art der Bedrohung ist hier eigentlich gemeint? Ist doch der Kontinent selbst ein Sinnbild für Bedrohung, vom Landraub von Mega-Konzernen über die Zerstörung des Regenwaldes bis zum Ersticken der demokratischen Gesinnung in vielen Staaten.

Traditionelle Kultur, aktiv und ohne Genre-Grenzen weiterentwickelt, ist aber noch immer in einer Vielfalt vorhanden, die anderswo - z.B. in Europa – eine Zeit lang nicht vorstellbar schien. Insofern ist es kein Wunder, dass nach wie vor MusikerInnen aus allen Ländern und Stilen nach Afrika reisen, um sich von dieser Vielfalt inspirieren zu lassen.

Die bei Kunzwana #1 mitwirkenden ÖsterreicherInnen haben das wiederholt getan.
„Kunzwana leitet sich von `nzw(an)a´ her, einem Wort der Shona-Sprache, das so viel wie zuhören, hören, einander verstehen bedeutet“, meinte der 2009 verstorbene Komponist Keith Goddard.

Seinen Ideen und Anregungen folgend ist ein Konzertprogramm entstanden, das seine Uraufführung beim Harare International Festival of the Arts erlebte. Die Besetzung lässt ein weites Repertoire an Klängen und Rhythmen zu, was in den ersten Proben am Zimbabwe College of Music auch bald offensichtlich wurde. Die Basis des Ganzen könnte mit einer Mischung aus Afro-, Funk-, Ambient- und Jazz-Elementen beschrieben werden, ist also in sich schon ein Aufeinandertreffen verschiedenster Sound-Ideen. Wie Trompeter Franz Hautzinger in einer Frühphase aus Harare berichtete, funktioniert die Sache bei allergenauester Probenarbeit „durch Zusammenhören und gemeinsam der Musik folgen“. Das entspräche also perfekt dem Begriff Kunzwana. Auf jeden Fall ist es eine Musik der offenen Herzen.

Kunzwana #1:

FRANZ HAUTZINGER | Trompete
ISABELLE DUTHOIT | Gesang, Klarinette
WERNER PUNTIGAM | Posaune, Muschelhorn, Visuals
HOPE MASIKE | Gesang, Mbira
JOSH MECK | Bass, Gesang
BLESSING CHIMANGA | Drums, Gesang
OTHNELL 'MANGOMA' MOYO | Percussions, Gesang

www.kunzwana.net


Vergangene Termine