Kunstausstellung

KunstNatur


Markus Hofer, Rosa Maria Plattner, Mimmo Roselli, Christine Todt

Vernissage: Dienstag, 14.4.2015, um 19 Uhr, Dauer der Ausstellung: 14. – 26.4.2015
Begrüßung: Egbert Zedtwitz
Einführende Worte: Rosa Maria Plattner
Eröffnung: Bezirkshauptmann HR Dr. Heinz Zimper

26.4.2015 um 16.30 Uhr Präsentation des Filmes „Kunst-Natur“ – Kunst im öffentlichen Raum von Rosa Maria Plattner

Mit dem Kunstverein „beyond“ macht Rosa Maria Plattner, Autorin und Regisseurin, regelmäßig auf hochinteressante, aktuelle zeitgenössische Arbeiten aufmerksam.
In der Ausstellung „KunstNatur“, in der nicht nur um die Wechselbeziehungen
zwischen Künstlichkeit und Natur geht, sondern auch um die Verfremdung letzterer.
Konzeptuelle Ansätze, Formen und Strukturen in den Arbeiten von Markus Hofer, Rosa Maria Plattner, Mimmo Roselli und Christine Todt lassen vielfältige Dimensionen des künstlerischen Schaffens sichtbar werden.

Markus Hofer, geboren 1977 in Haslach, Oberösterreich - lebt und arbeitet in Wien.
1997-1998 Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung in Linz bei Prof. Erwin Reiter
1999-2003 Akademie der bildenden Künste Wien bei Prof. Bruno Gironcoli (Diplom)
2002-2003 Kunsthochschule Berlin-Weissensee bei Prof. Bernd Wilde
Markus Hofer hebt ausgewählte Objekte durch bildhauerische Eingriffe auf eine neue Bedeutungsebene. So erfährt ein einfacher Gegenstand (wie etwa ein Blumentopf) eine Transformation, welche die gewohnten Wahrnehmungsschemata gründlich verändert und in einem neuen Kontext erfahrbar macht.
Markus Hofer hat zahlreiche Arbeiten zu dem Themenkomplex entworfen, zuletzt „Das endlose Zimmer“ bei Mario Mauroner Contemporary Art, Wien.

Rosa Maria Plattner lebt und arbeitet in Zistersdorf, Niederösterreich und Wien. Pädagogische Hochschule in Wien.
„Das Leuchten der Dinge“ bestimmen ihre Photographien und Visuals.
Sie öffnet, in Text und Bild, den Blick auf die Welt jenseits der “kultivierten“ Natur.

Mimmo Roselli, geboren in Rom, lebt und arbeitet in Florenz.
Medizinstudium in Florenz, 1982 – 1985 Kunststudium in Florenz, Durchführung zahlreicher Projekte in Bolivien, Brasilien, Chicago und New York.
Mimmo Rosellis Arbeit verpflichtet sich dem „Spaziale“, dem Raum. Die zweidimensionale Ebene erhält plastische Elemente, die in dreidimensionalen Arbeiten im Freien eine Entsprechung finden.
Er will das Material auf ein Minimum reduzieren. Seine Zeichen durchqueren die Fläche und verschwinden hinter dem Horizont.

Christine Todt lebt und arbeitet als bildende Künstlerin in Baden bei Wien.
Ihre Werke, meist als Serien angelegt – sei es durch Wiederholungen oder Variationen – sind zunächst einmal Meditationen der Natur. Christine Todts Umgang mit den verschiedensten Materialien verwandelt den Rohstoff Natur in einen ästhetischen Mehrwert.


Vergangene Termine