Diverses · Führung

Kunstmedizin – „kaputt“ gibt es nicht


Risse, Brüche, Löcher, Knicke – für Restaurator_innen gibt es kein „kaputt“.

Mit ruhiger Hand, kühlem Kopf und Erfindergeist wird jedes Objekt je nach Bedürfnis betreut. Oft auch die „Medizin der Kunst“ genannt, ist es Aufgabe der Restaurierung, Kunst jeglicher Art zu helfen Generationen zu überdauern. Restauratorin Marcella Steinbichler erzählt aus ihrem Berufsalltag.

Eine Veranstaltung im Rahmen von Hand.Kopf.Werk und in Kooperation mit dem Tourismusverband der Altstadt Salzburg

Anmeldung: T. 0662/84 22 20 – 351 oder [email protected]
Begrenzte Teilnehmer_innenzahl

Teilnahme frei mit ermäßigtem Museumsticket


Vergangene Termine