Ausstellung: Wissen · Führung

Kulturspaziergang zu den schweigenden Kanonen im Arsenal


Aufgrund des Corona-Lockdowns ist auch das Heeresgeschichtliche Museum derzeit geschlossen. Doch ein Spaziergang dorthin lohnt allemal. Der in der Parklandschaft des Wiener Arsenals gelegene Museumsbau ist das architektonische Meisterstück des ursprünglichen Militärkomplexes aus dem 19. Jahrhundert mit insgesamt 31 Backsteinbauten. In dem heute beliebten Wohnareal stecken über 177 Millionen Ziegel. Vor dem Museumsgebäude erzählen verstummte Artilleriegeschütze vom Kriegslärm vergangener Jahrhunderte. Und auch die orientalischen und mittelalterlichen Elemente des Kuppelbaus sowie der im Freien stehende Abfangjäger »Draken« sind jede Entdeckung wert.


Vergangene Termine