Kunstausstellung

Kultur im Glashaus "Die Geheimnisse des Mikrokosmos"


Ausstellung der Künstlerin Melelú Payr im Botanischen Garten.

„Irgendwie, bis jemand an sie geglaubt hat, gut, waren sie. Die Dinge, die man glaubt, werden sichtbar.“ Jostein Gaarder

Melelú Payr Melelú, Malerin und Fotografin, lebt und arbeitet in Innsbruck seit 2013. Ihre künstlerische Ausbildung erhielt sie in Sizilien. Ihre Malerei ist breit gefächert: von realistischen, strengen und zusammengesetzten Formen hin zu freien Gesten und zu abstrakten Formen. Sie holt sich Inspirationen aus der Tiroler Landschaft. Sie realisiert surrealistische Gemälde, malt auf der Leinwand fantastische Figuren wie Puppen, Elfen oder Cartoons. Die Natur ist Vorbild für romantische Bilder. Eine Reihe von Bildern behandeln soziale Themen wie Kapitalismus und Kommunismus.


Vergangene Termine

  • Mi., 24.01.2018 - Di., 06.02.2018

    Mo: 13:00 - 17:00 Uhr
    Di: 13:00 - 17:00 Uhr
    Mi: 13:00 - 17:00 Uhr
    Do: 13:00 - 17:00 Uhr
    Fr: 13:00 - 17:00 Uhr
    Sa: 13:00 - 17:00 Uhr
    So: 13:00 - 17:00 Uhr
    Ftg: 13:00 - 17:00 Uhr

    Täglich geöffnet von 13 - 17 Uhr

    Dieser Termin hat bereits stattgefunden.