Tanz · Theater

Kroot Juurak / Alex Bailey - Codomestication


Im März 2019 feierte Krõõt Juuraks & Alex Baileys „Familienstück“ CODOMESTICATION im Tanzquartier Wien seine Premiere. Das Publikum war eingeladen, dem Künstlerpaar und seinem damals einjährigen Sohn Albert – der als Koregisseur und Performer auftrat – in einem performativen Livesetting bei ihren Interaktionen zuzusehen. Den Kern von CODOMESTICATION bilden auch mehr als ein Jahr später Fragen der Geschlechterpolitik, die bei der Erziehung eines Kindes auftauchen. Mit einem Kleinkind zusammenzuleben und mit ihm zusammenzuarbeiten kann eine Herausforderung sein. Erwachsene müssen dafür möglicherweise einige, wenn nicht alle ihre persönlichen Wünsche und künstlerischen Ideale aufgeben. „Kinder zwingen Erwachsene, entweder anarchistisch oder autoritär zu sein“, so formulierte es Darren O’Donnell in Haircuts by Children. Sie werden als wirtschaftliche Belastung betrachtet, sind normalerweise nicht am Arbeitsplatz erlaubt und können auch nicht bei Angelegenheiten mitreden, die für sie von Belang sind. Krõõt Juurak und Alex Bailey werden mit bekannt trockenem Humor versuchen, sich mit ihrem Kind zu einigen. Durch die Kombination von affektiver und künstlerischer Arbeit adressiert CODOMESTICATION den prekären Charakter beider. Ein Langzeitprojekt, das zum Erst- oder Wiederbesuch einlädt.


Vergangene Termine