Klassik

Kroatisches Kammerorchester


Programm:

Boris Papandopulo - komorna simfonija / Kammersymphonie
Bernhard Molique - koncert za flautu / Konzert für Flöte
Luka Sorkočević - simfonija br. 4/ 4. Symphonie
Franz Schubert - simfonija br. 5 / 5. Symphonie

Das Kroatische Kammerorchester wurde von Anđelko Ramušćak im Jahr 1988 gegründet. Die Idee war junge Musikerinnen und Musiker zu fördern. Sie sollten eine Chance bekommen sich zu präsentieren und Erfahrungen zu sammeln.

Im Jahr 1989 wurde die Leitung des Orchesters vom jungen japanischen Dirigenten Kazushi Ono übernommen. Unter seiner Leitung spielte das Orchester barocke und klassische Werke, so wie Werke von – in erster Linie kroatischen - Komponisten des 20. Jahrhundertw.

Pavle Dešpalj, ein bemerkenswerter kroatischer Dirigent und Komponist wurde in der Saison 1995/96 zum Chefdirigenten bestellt. Das Orchester feierte sein 20 jähriges Bestehen in der Saison 2009/10, mit einer Reihe von Konzerten im kroatischen Musikinstitut, sowie mit Konzerten in Italien, Österreich, Deutschland und der Schweiz. Einer der bemerkenswertesten ist die Aufführung von Mozarts Requiem in der Zagreber Kathedrale im Jahr 2004 (Dirigent Berislav Klobucar).
In der Saison 2012/13, übernahm der junge aufstrebende Dirigent Dian Tchobanov, den Dirigentenstab.

(Mindestspende von 10€)


Vergangene Termine