Diverses · Literatur

Kriminacht Ischgl: Tatjana Kruse - Manchen mögen's tot


Am 6. August wird es wieder kriminell gut, wenn die Kriminacht zum sechsten Mal in Ischgl über die Bühne geht.

Mit der deutschen Tatjana Kruse konnte in diesem Jahr erstmals eine Autorin für die Veranstaltung begeistert werden. Beginn ist um 20.00 Uhr beim Gemeindekulturzentrum St. Nikolaus. Tickets: € 12.-

Die Kombination aus Krimispannung und einer kleinen Wanderung erfreut sich wachsender Beliebtheit. Das Zweargabriggli im Stöckwald bildet den Rahmen für die erste von zwei Lesungen im Zuge der gemütlichen Wanderung. Die Autorin selbst wird hier Szenen aus ihrem Erfolgswerk im Schatten der moosbedeckten Felsen und Bäume zum Besten geben. Beim Hotel Post Stadel am Trisannaweg wird eine hochprozentige Stärkung serviert. Das Finale der Krimi Nacht geht in der Bücherei Ischgl im Alten Widum über die Bühne. Hier werden im Anschluss kleine Snacks und Getränke serviert, die von den freiwilligen BüchereimitarbeiterInnen organisiert bzw. zubereitet werden. Die kleine Stärkung ist im Ticketpreis inkludiert.

Tatjana Kruse
Tatjana Kruse, Jahrgangsgewächs aus süddeutscher Hanglage, wuchs in einem reinen Frauenhaushalt auf. Zudem befand sich dieser Frauenhaushalt in einem Kleinstadthotel, das von ihrer Mutter geleitet wurde. Es war nur eine Frage der Zeit, bis Tatjana Kruse das literarisch aufarbeitete. Mittlerweile ist sie von Beruf Kriminalschriftstellerin. In Ischgl liest sie aus Manche mögen’s tot.

Manche mögen’s tot
Zwei taffe Schwestern, eine unauffindbare Leiche und ein liebeskranker Kommissar – es geht turbulent zu in Konnys und Kriemhilds neuestem Fall ...

Konny und Kriemhild beobachten, wie der mächtigste Mann ihres Heimatortes eine Frau umbringt. Der bekommt das mit und will auch Kriemhild aus dem Weg schaffen. Doch Kriemhild überlebt und beschließt, sich totzustellen, um auf eigene Faust den Mörder zu überführen. Denn mangels Leiche ist die Polizei nicht geneigt, gegen einen so prominenten Mitbürger zu ermitteln.

Während Kriemhild heimlich nachts nach Beweisen sucht, hat Konny alle Hände voll damit zu tun, die Beerdigung ihrer vermeintlich toten Schwester zu arrangieren und alle Hinweise auf deren fortgesetzte Existenz – und davon gibt es viele, weil Kriemhild nur bedingt als Geist taugt – zu beseitigen...


Vergangene Termine