Film

Krieg & Spiele (2016)


Regie, Drehbuch: Karin Jurschick
Einführung: Dietmar Regensburger

Was haben Dietrich Oepke, einst Modellflugmeister der DDR, Dave Anthony, Entwickler von Call of Duty und James Gimzewski, Professor für Nano-Architektur gemeinsam? Sie sind Spieler. Konkret oder virtuell, mit futuristischen Waffen oder künstlicher Intelligenz spielen sie mit den menschlichen und technischen Möglichkeiten. Wie real sind ihre Zukunftsvisionen?
Die unbemannten Kriegsroboter der Zukunft sind nach dem Vorbild von Tieren gebaut. Perfekte Maschinen, die im Wasser, an Land und in der Luft die Bewegung jedes Lebewesens erfassen. Sie können autonom töten. Die technische Entwicklung verändert jetzt schon unsere Kriege und Vorstellungen von Ethik und Moral.
Die deutsche Filmemacherin Karin Jurschick bewegt sich in den unterschiedlichen Parallelwelten – in Laboren, trifft Piloten und Menschen, die mit und unter den neuen Kriegstechnologien leben u.v.m.


Vergangene Termine