Theater

Krieg. Stell dir vor, er wäre hier


Janne Teller schickt in ihrem Erfolgsstück einen 14jährigen Jungen ins Rennen, der miterleben muss, wie die demokratische Politik in Österreich scheitert, faschistische Diktaturen die Macht übernehmen und er selbst mit seiner Familie die Flucht ergreifen muss.

Wir haben kurzfristig den Spielplan geändert, um statt „Michael Kohlhaas“ Janne Tellers Stück „Krieg. Stell dir vor, er wäre hier“ zeigen zu können. Wir sind der Meinung, dass genau dieses Stück im Moment gespielt werden muss. Es versetzt die Zuschauerinnen und Zuschauer in die Lage, sich vorzustellen, wie es denn wäre, wenn hier bei uns in Österreich Krieg wäre und wir deshalb auf der Flucht wären. Wie würden wir behandelt werden wollen? Welche Hoffnungen hätten wir für unser Zufluchtsland, für unsere Zukunft? Ein lohnendes Gedankenspiel in einer Zeit, die Menschlichkeit bitter nötig hat.

Janne Teller schickt in ihrem Erfolgsstück einen 14jährigen Jungen ins Rennen, der miterleben muss, wie die demokratische Politik in Österreich scheitert, faschistische Diktaturen die Macht übernehmen und er selbst mit seiner Familie die Flucht ergreifen muss. In einem ägyptischen Flüchtlingslager versucht er, ein neues Leben zu beginnen. Doch das ist gar nicht so einfach, ohne Aufenthaltsgenehmigung, ohne Arbeit, ohne Arabischkenntnisse…

Deutsch von Sigrid C. Engeler. Ab 14 Jahren
Diese Neuinszenierung fürs Klassenzimmer kommt zu Ihnen an die Schule!
Buchung und Information unter [email protected]

Regie Birgit Eckenweber

Ausstattung Stella Krausz


Vergangene Termine