Literatur

Kremser Kamingespräche - Das Universum im Kleinen- Kostbarkeiten


SAMMELN - DEUTEN - BEWAHREN
Museen sollten gemeinnützige, dauerhafte und der Öffentlichkeit zugängliche Einrichtungen sein, die im Dienste der Gesellschaft und ihrer Entwicklung stehen. In Museen werden Objekte bewahrt, dokumentiert, inventarisiert und konserviert sowie lokale, regionale und nationale Geschichte präsentiert. Österreich gilt als vielseitiges Museumsland und verfügt über außerordentlich vielfältige Sammlungen von ausgezeichneter Qualität.

Wie repräsentativ, umfangreich oder spezialisiert kann oder soll eine museale Sammlung sein? Funktionieren museale Artefakte als Gedächtnis oder Teil der Erinnerungskultur? Welche Lebenswelten sollen und können Museen darstellen? Wie universell darf Landesgeschichte dargestellt werden? In welcher Form soll Geschichte präsentiert werden? Wie kann es Museen gelingen, Vor- und Nachteile von größeren und kleineren Einheiten darzustellen? Können Museen diesbezüglich Erfahrungen und Wissen aus der Geschichte vermitteln? Welchen Wert haben regionale Exponate im Austausch mit der Welt?


Vergangene Termine