Vortrag

Krankheit als Revolte - und die Sehnsucht nach dem eigenen Selbst


Wenn ein Mensch keinen Ausweg mehr sieht, kommt ihm sein Unbewusstes zu Hilfe und bringt Symptome hervor, die von der Entfremdung künden, in die er geraten ist. Die "Sprache" dieser Symptome zu verstehen - als Ausdruck einer verzweifelten Sehnsucht nach dem eigenen Selbst - kann der Beginn der eigenen Heilung sein. Die Krankheit wird zur Revolte gegen die bestehenden Verhältnisse und zugleich zu einem schöpferischen Weg der Veränderung.

Dr. Otto Teischel ist Philosoph und Psychotherapeut.

Eintritt: frei


Vergangene Termine